#thinktwice

ID: 19
Erstellt von Fabian am 08.02.2019 um 18:08 Uhr
Präsentation / Vortrag

Worum geht’s?
Die Diskussionskultur im Netz ist heutzutage oft sehr eindimensional. Schnell werden Posts, Videos etc. einfach weitergeleitet ohne groß über deren Inhalt nachzudenken. Teils werden sie mit blinden Parolen, Beleidigungen, Fakenews sowie Hetze in irgendeine Richtung kommentiert. Oder der Post an sich ist schon sehr fragwürdig.
Und man kennt es selber, sich als Privatperson die Zeit zu nehmen darauf einzugehen und auch möglichen Anfeindungen auszusetzen, fällt oft schwer.
Um ein Zeichen gegen Hass, Hetze, Rassismus, Sexismus, Homophobie und Fakenews in jeglicher Form zu setzen, wollen wir als gemeinnütziger Verein youngperspectives.ruhr unter dem #thinktwice in regelmäßigen Abständen (alle 2 Wochen) auf einen Post von einer Partei, von einer Privatperson, von einer Organisation etc. eingehen und eine neue Perspektive aufzeigen und zum Reflektieren anregen.

Wie soll es ablaufen?
Die Posts auf die wir eingehen wollen erhalten wir entweder aus unserem Netzwerk/unserer Community über Social-Media oder durch die Mitglieder unseres Vereins. Dabei soll der politische Hintergrund der Partei, Person, Organisation etc. keine Rolle spielen, da wir überparteilich tätig sind. In erster Linie kommt es auf den Inhalt an. Bei der Auswahl wollen wir zudem versuchen eine weite Bandbereite abzudecken, heißt von AFD bis Grüne, von KMU bis Großkonzern, von Privatperson bis bekannte Persönlichkeiten.